weichdichtende Zwischenflansch-Absperrklappe mit Handgetriebe

Wartungsfreie weichdichtende Zwischenflansch-Absperrklappe mit Zentrieraugen, Baulänge (DIN 3202 T3, Reihe K1) DIN EN 558-1, Grundreihe 20, Gehäuse aus Gusseisen EN-JS1030 (Kurzbezeichnung: EN-GJS-400-15, eh. GGG-40), mit Grundanstrich, EPDM, NBR oder VITON-Dichtmanschette, von -10 Grad C bis + 130 Grad C , ( je nach Dichtungsauswahl) Scheibe aus Edelstahl 1.4581 zum Absperren und Drosseln, zweifache Abdichtung der Klappenwelle mit Profilring und Taupunktsperre, zentrische Scheibenlagerung, voll isolierbar gemäß Energieeinsparverordnung - EnEV, CE-Zertifizierung nach Druckgeräterichtlinie für Fluide der Gruppen 1 und 2. Mit gebohrter Welle für optionale Temperaturmessung mit THEA (THErmo-Anzeige).
max. Differenzdruck: 16 bar bis DN200 , ab DN200 max. 10 bar
Nenndruck: PN 6 / 10 / 16
Nennweite: DN25-DN600
Betätigung: mit Schneckenradgetriebe

Technische Daten

Material:

Gehäuse: Sphäroguss GGG 40; EN-JS1030 (0.7040)
Scheibe aus Edelstahl 1.4581 (alternativ: Scheibe aus EN-JS1030 mit Zinklamellen-Beschichtung)
Manschette: Wahlweise EPDM, NBR oder FPM Viton


Form:

zum Einbau zwischen Flansche nach DIN.
Betätigung mit Handgetriebe

Temperatur:

EPDM -10º C bis +130º C
NBR -10º C bis +80º C
FPM Viton -10º C bis +150º C; (FPM Viton: nicht für Heißwasser einsetzbar)


Nennweite:

DN25-500


Nenndruck:

PN6-16

Sonstiges:

Mit DIN DVGW Registrierung DW-6201BR0244, nach DIN EN 1074-1/-2 einschließlich Desinfektionsprüfung, DVGW VP646 und DVGW W270 für Trinkwasser. (In der Variante EPDM-Manschette und Edlestahlscheibe 1.4581)

Auch in Meerwasser-Ausführung lieferbar.

Angebot anfordern