Regelklappe RIA

Regelklappe RIA


Verwendung:

Die Regelklappe RIA ist von uns speziell für den Einsatz in Rauch-, und Abgasen bis 1100°C konzipiert worden. Je nach Spezifikation können wir Ihnen RIA in diversen, vorkonstruierten Ausbaustufen anbieten, oder sie genau auf Ihren Bedarf hin anpassen. RIA besitzt eine integrierte ISO-Schnittstelle. Dadurch ist ein direkter Antriebsaufbau ohne zusätzliche Konsole möglich. Damit kann RIA auch nachträglich schnell und einfach automatisiert werden. RIA ist sehr robust, langlebig und wartungsarm. Durch ihre sichere und bewährte Konstruktion garantiert Ihnen RIA eine hohe Verfügbarkeit in der Anlage, und das auch unter extremen Einsatzbedingungen.

Technische Daten

Material:

Stahl, Edelstahl


Form:

Zwischenflanschklappe zum Einklemmen zwischen Flansche nach DIN oder ANSI


Nennweite:

DN 40 bis DN 2000


Nenndruck:

PN6 , PN10, PN16
ANSI 150 lbs | 300 lbs | 400 lbs.


Temperatur:

Betriebstemperatur bis 1100°C.

Sonstiges:

Weitere Vorzüge von RIA im Überblick:
•Dichtheitsklasse I, II, III nach FCI 70-2 1976(R1982) oder besser.
•In Dichtheitsklasse I optimiert für staubbeladene Medien
•Zwischenflanschklappe zum Einklemmen zwischen Flansche nach DIN oder ANSI
•DIN EN 1092-1 | PN-6 | PN-10 | PN-16
•ANSI 150 lbs | 300 lbs | 400 lbs.
•DN 40 bis DN 2000 (Bitte fragen Sie andere Größen gesondert an)
•Für Rauchgas, Abgas und Luft
•Betriebstemperatur bis 1100°C.
•Geringes Drehmoment durch „Leichtlauf-Packung“.
•Integrierte ISO 5211 Schnittstelle.
•Umbausatz für leichtes, nachträgliches Automatisieren von RIA bei uns erhältlich.


•Korrosionsschutz bereits in der Standard-Ausführung.
•Betätigung per Handhebel, Schneckengetriebe, elektrisch, pneumatisch, hydraulisch
•100% dicht gegen Atmosphäre

Sie können unsere RIA als Industriearmatur, Rauchgasklappe, Hochtemperatur-Klappe, Regelklappe und natürlich als Luftklappe einsetzten. In der Ausführung „mit Dichteinlage“ erfüllt RIA auch die Funktion einer Absperrklappe mit einer Lackage von 0,05% vom Kv 90°

Angebot anfordern