Glasrohr-Füllstandanzeiger Typ 461 - PN10 - aus Messing

Glasrohr-Füllstandanzeiger für Betriebsdrücke bis 10 bar. Ventile gefertigt aus Messing mit Gewindeanschluss.


Verwendung:

Dieser Füllstandanzeiger eignen sich zur Anzeige von Füllständen am Behälter, Tanks oder Silos. Er ermöglichen eine zuverlässige Überwachung des Füllstands.

Kurz-Beschreibung: Glasrohr Füllstandsanzeiger / Direktanzeiger aus Messing


Der ACI Füllstandanzeiger Typ 461 ist ein Glasrohr-Bypassanzeiger mit Anschlussarmaturen aus hochwertigem Messing.

Die Verbindung mit dem zu überwachenden Tank geschieht über Gewindeanschlüsse direkt an der Behälterwand. Der Typ 461 wird wegen der empfindlichen Glasteile grundsätzlich nicht montiert ausgeliefert. Das Glasrohr wird, nachdem die Anschlussarmaturen mit der Gerätewand verbunden wurden, in die Stopfbuchsdichtungen jeder Anschlussarmatur eingesetzt und dort fest verschraubt.

Als Materialien für die Abdichtung stehen PTFE und EPDM zur Auswahl. Während PTFE chemisch sehr beständig ist, ist die EPDM-Stopfbuchse deutlich langlebiger, falls das Glasrohr häufig demontiert werden muss, beispielsweise zur Reinigung. Durch die integrierten Absperrhähne kann Der Füllstandanzeiger Typ 461 schnell und zuverlässig von dem überwachten Behälter getrennt und kontrolliert entleert werden, so dass die Anlage für Wartungs- und Reinigungsarbeiten an der Füllstandanzeige nicht stillgelegt werden muss.

Durch die Glasrohr-Konstruktion bietet Typ 461 den bestmöglichen Blick auf das Prozessmedium. Sollte der Füllstand dennoch schwierig ablesbar sein, beispielsweise bei klaren und farblosen Flüssigkeiten wie Wasser, bieten wir optional Schwimmerkugeln aus Kunststoff an, die auf der Oberfläche der Flüssigkeit schwimmen und auch aus größerer Entfernung oder bei schlechten Lichtverhältnissen leicht erkennbar sind.

Typ 461 kann für beliebige Baulängen geliefert werden. Hierzu setzen wir bei größeren Strecken Zwischenträger ein, die nicht mit dem Behälterinnenraum verbunden werden und nur dazu dienen, mehrere Glasabschnitte miteinander zu verbinden. Dadurch wird zusätzlich sichergestellt, dass das Glasrohr in regelmäßigen Abständen gestützt wird, was das Risiko von Schäden im laufenden Betrieb reduziert.

Um eine Beschädigung des Glasrohrs von außen nahezu komplett auszuschließen ist ein speziell angefertigter Schlagschutzmantel aus Plexiglas erhältlich, der das Glasrohr auf der gesamten Länge sicher umschließt und vor Aufprallschäden schützt.

Kontaktieren Sie unser Verkaufsteam, um die für Ihre Anlage beste Lösung zu finden.


Technische Daten

Material:

Ventilgehäuse aus Messing

Dichtung: PTFE

Glasrohr: Borosilikatglas 3.3

Form:
Glasrohr-Füllstandanzeiger mit Gewindeanschluss


Mittenentfernung:
von Anschlussmitte zu Anschlussmitte mid. 170 mm bis max. 1600 mm

Nenndruck:
für Betriebsdrücke bis max. 10 bar


Temperatur:
für bis zu 200°C

Dichtungsauswahl:
PTFE (200°C)


Angebot anfordern