Technische Gläser, Borosilikatglas, Quarzglas und mehr

Wir liefern technische Gläser wie Borosilikatglas nach DIN 7080, DIN 7081, DIN 8902, DIN 8903, Borosilikat-Glasrohre und Glaszylinder aus Borosilikatglas 3.3 (Duran oder Simax), Keramikgläser, Metall verschmolzene Sicherheitsgläser, Hochtemperaturgläser wie Quarzglas oder Saphirglas. Auch Gläser aus Plexiglas oder Acrylglas können wir Ihnen bearbeiten und liefern.

ACI Industriearmaturen liefert Ihnen Borosilikatglas nach DIN 7080 und 7081 MAXOS®, auch in Sonderausführungen aus Borofloatglas ® und Suprax ®-Glas. Natron-Kalk-Glas (Presshartglas) nach DIN 8902 und DIN 8903, Quarzglas und Saphirglas auch für den optischen Bereich, ROBAX®-Glaskeramik, Verbundsicherheitsglas (VSG) als Armaturenschutzgläser oder für Kundenspezifische Anwendung und vieles mehr. Wir optimieren Ihr System mit den hochwertigsten Gläsern. Sehen Sie sich auf unseren Seiten um und kontaktieren Sie uns für eine qualifizierte Beratung. Zögern Sie auch nicht bei Sonderlösungen!

Unsere Produktpalette für technische Gläser und Sondergläsern für den effektiven Durchblick.

Borosilikatglas ist ein äußerst beständiges Glas, dass daher häufig Verwendung sowohl in der chemischen als auch in der allgemeinen Industrie findet. Wir bieten Ihnen Borosilikatglas in gehärteter Ausführung nach DIN 7080 und DIN 7081 (MAXOS®) an. Sollten Sie Abmessungen außerhalb dieser Norm benötigen, können wir Ihnen die Gläser aus Suprax8488 Rohlingen (Borosilikatglas des Herstellers Auer Lighting) oder aus Borofloatglas fertigen. Borosilikatglas nach der Norm DIN 7080 und 7081 sowie Natron-Kalk-Glas nach der Norm DIN 8902 und 8903 werden einem thermischen Vorspannprozess (Härtung) unterzogen. Dadurch erfolgt im Glas ein Innenspannungswechsel, dass bedeutet, seine Biegefestigkeit erhöht sich. Thermisch vorgespanntes Glas wird auch als Sicherheitsglas bezeichnet, da beim Glasbruch keine großen scharfkantigen Stücke entstehen sondern kleine stumpfe Bruchstücke. Wir sprechen hier auch von Einscheiben-Sicherheitsglas (ESG Glas), dass auf Grund dieser Eigenschaften eine besonders hohe Beliebtheit in der Industrie und der Chemie hat. Zudem zeichnet sich Borosilikatglas durch seine gute Chemische- und Temperaturbeständigkeit aus. Gehärtetes Borosilikatglas kann für Dauerbeanspruchung max. 280°C, kurzzeitig bis 300°C, glimmergeschützt sogar bis 320°C eingesetzt werden. Borofloatglas ohne Sicherheitsvorspanung kann sogar Dauerhaft für Temperaturen von 450°C kurzzeitig bis 500°C verwendet werden. Natron-Kalk-Glas nach DIN 8902 und 8903 hingegen ist nur für Temperaturen von max. 150°C geeignet.

Zu den für uns wichtigsten chemisch Resistenten technischen Gläsern zählt auch das Quarzglas SiO2 (engl. fused quartz glass) auch Kieselglas bezeichnet, dass ähnlich wie bei dem Borosilikatglas einen geringen thermischen Ausdehnungskoeffizienten hat. Quarzglas wird zudem nur von wenigen Säuren angegriffen und hält im Gegensatz zu anderen technischen Gläsern Temperaturen von bis zu 1100°C Stand. Beim Quarzglas müssen wir zwischen natürlichem Quarzglas und synthetischem Quarzglas unterscheiden. Synthetisches Quarzglas wird aus reinem Siliziumtetrachlorid (SiC14) in einem Flammpyrolyse Verfahren hergestellt. Für natürliches Quarzglas hingegen wird Bergkristall zu Pulver gemahlen und unter Verwendung einer Wasserstoff/Sauerstoff Flamme geschmolzen. Quarzglas hat viele positive Eigenschaften wie eine hohe Temperaturfestigkeit, eine gute Temperaturwechselbeständigkeit, einen niedrigen Temperaturausdehnungskoeffizienten und eine hohe Reinheit. Quarzglas hat nicht nur eine besonders gute chemische Beständigkeit sondern auch eine gute Lichtdurchlässigkeit. Somit wird Quarzglas auch oft bei optischen Anwendungen eingesetzt da Quarzglas im ultravioletten, sichtbaren und auch im Infrarot Wellenbereich hervorragende optische Eigenschaften bietet. Durch diese Eigenschaften findet es auch häufige Verwendung bei Laser Anwendungen. Quarzglas zählt somit bei uns zu einem häufig eingesetzten technischen Glas, dass in vielen Armaturen der Hochtemperatur-Anwendung eingesetzt wird.

Zu den für uns wichtigsten technischen Gläsern zählt auch das Saphirglas. Diese sind nochmals deutlich widerstandsfähiger als Borosilikatglas und auch als Quarzglas. Saphirglas zählt zu dem zweithärtesten transparenten material nach dem Diamanten. Es ist deutlich kratzfester als andere Glasarten. Es findet neben der technischen Anwendung auch oft Verwendung als optisches Glas oder auch als Uhrenglas. Saphirglas wird aus hoch reinem synthetischem Aluminiumoxid hergestellt und weist im Gegensatz zu anderen Glasarten eine kristalline Struktur auf. Die Herstellung von Saphirglas ist leider recht aufwendig und dadurch ist Saphirglas auch recht teuer. Bei hohen Temperaturen von bis zu 2000 Grad Celsius oder bei Anwendungen wo es um eine extrem hohe chemische Reinheit geht, gibt es keine Alternative zum Saphirglas