Unterschied von Reflex- und Transparentglas | ACI Industriearmaturen GmbH

Unterschied von Reflex- und Transparentglas

Transparentgläser DIN 7081

Transparentgläser weisen sowohl medium- als auch atmosphärenseitig eine glatte Oberfläche auf. Diese Gläser kommen meist in Längsschaugläsern mit beidseitig offenen Gehäusen zum Anbringen an Behältern oder Rohrleitungen zur Anwendung.

INFO Datenblatt Reflex- und Transparentglas - Unterschiede und Anwendung:

Reflex- und Transparentschauglas – (1.01 MB)
Verschwommener Flüssigkeitsstand in einer Schauglasarmatur mit Transparentglas
Gerader Strahlenverlauf von Licht durch eine Schauglasarmatur mit Transparentglas

Die glatte Oberfläche hat den Vorteil, dass für den Einsatz mit besonders aggressiven Medien Glimmerschutzscheiben verwendet, werden können. Bei Reflex-Schaugläsern ist dies nicht möglich!

Reflexgläser DIN 7081

Ein Reflex-Schauglas wird verwendet, um den Flüssigkeitsstand direkt mit den Augen oder mittels Kamera abzulesen. Mediumseitig sind in das Reflex-Schauglas Rillen eingepresst, die den Füllstand klarer und leichter ablesbar machen. Sie werden größtenteils in geschlossenen Armaturen wie z.B. Füllstandsanzeigern verbaut.

Klarer Flüssigkeitsstand in einer Schauglasarmatur mit Reflexglas
Strahlenverlauf von Licht durch Reflexglas im Vergleich mit Flüssigkeit oder in Luft

Das Prinzip des Reflexglases basiert auf dem Unterschied der Brechungsindizes von Flüssigkeit und Gas bzw. von Wasser und Dampf. Der Flüssigkeitsstand zeigt eine auffallend dunkle Farbe für den Flüssigkeitsraum und eine helle weiße Farbe für den leeren bzw. gashaltigen Raum.

+49 (0) 2461 91634 00
info@aci24.com