Absperrklappe Typ 22.013

Wartungsfreie weichdichtende Gewinde-Flansch-Absperrklappe mit angegossenen Gewindeaugen mit durchgehendem Gewinde, Baulänge (DIN 3202 T3, Reihe K1), DIN EN 558-1, Grundreihe 20, Gehäuse aus Gusseisen EN-JS1030 (Kurzbezeichnung: EN-GJS-400-15, eh. GGG-40), mit Grundanstrich, Scheibe aus Edelstahl 1.4581, Betriebstemperatur von -10 Grad C bis + 130 Grad C, (je nach Auswahl der Dichtungsmanschette) EPDM, NBR oder Viton Dichtmanschette, zum Absperren und Drosseln, zweifache Abdichtung der Klappenwelle m. Profilring u. Taupunktsperre, zentrische Scheibenlagerung, voll isolierbar gemäß Energieeinsparverordnung - EnEV, CE-Zertifizierung nach Druckgeräterichtlinie für Fluide der Gruppen 1 und 2. Als Endklappe und zum einseitigen Abflanschen zugelassen.Mit gebohrter Welle für optionale Temperaturmessung mit THEA (THErmo-Anzeige). DVGW Registrierung für Trinkwasser DW-6201BR0244 nach DIN EN 1074-1/-2 einschließlich Desinfektionsprüfung DVGW VP646 und DVGW W270 (bei Auswahl einer EPDM Manschette)
max. Differenzdruck: 16 bar bis DN200 , AB DN200 max. 10 bar
Nenndruck: PN 6 / 10 / 16
Nennweite: DN25-DN600
Betätigung: Rasthebel , Schneckenradgetriebe oder Stellantrieb

Technische Daten

Material:

Gehäusewerkstoff: aus GGG-40 (EN-JS1030)
Scheibe: aus Edelstahl 1.4581
Manschette: wahlweise EPDM, NBR oder FPM Viton


Form:

Absperrklappe Typ GESA zum anschrauben an Flansche nach DIN.


Nennweite:

DN25-500


Nenndruck:

PN10/16

Sonstiges:

Mit DIN DVGW Registrierung DW-6201BR0244, nach DIN EN 1074-1/-2 einschließlich Desinfektionsprüfung, DVGW VP646 und DVGW W270 für Trinkwasser. (In der Variante EPDM-Manschette und Edlestahlscheibe 1.4581)

Auch in Meerwasser-Ausführung lieferbar.

Zubehör: -Feineinstellung u. Feststeller -Schneckenradgetriebe und Stellungsanzeige -elektrischer Antrieb mit Stellungsanzeige, 230V 50 Hz bzw. 400V 50 Hz 3~ -pneumatischer Schwenkantrieb, einfachwirkend oder doppeltwirkend -THEA = THErmo-Anzeige -20°C bis +40°C oder 0°C bis 120°C

Temperatur:

EPDM -10º C bis +130º C
NBR -10º C bis +80º C
FPM Viton -10º C bis +150º C; (FPM Viton: nicht für Heißwasser einsetzbar)


Option:

Optionale Ausführungen sind möglich.

Angebot anfordern