Keilovalschieber - nicht steigende Spindel Typ A-KOI 516

Typ A-KOI 516 - PN16 - GS-C25

Kurz-Beschreibung: Keilovalschieber mit nicht steigender Spindel


Die ACI – Keilovalschieber der Baureihe A-KOI-516 aus Stahlguss haben eine innenliegende, nicht-steigende Spindel. Sie sind reine Auf – Zu Armaturen, d.h. sie sind nicht zum Regeln geeignet. Wie alle unsere Keilschieber sind sie in beide Durchflussrichtungen dicht schließend.

Unsere Keilovalschieber vom Typ A-KOI-516 sind in den Nennweiten von DN 40 bis DN 600 lieferbar.

Die Herstellung der Schieber erfolgt nach EN 1984, die die frühere DIN 3352 ersetzen. In DIN EN 558-1 Grundreihe 15 (früher DIN 3202-F5) ist die Baulänge der Ovalschieber festgelegt.

Geeignet sind die Absperrschieber für flüssige oder gasförmige, nicht aggressive Medien. Der maximal zulässige Betriebsdruck beträgt 16 bar und ist abhängig von der Betriebstemperatur, die Druck- / Temperaturabstufung entspricht dabei der DIN EN1092-1. Die max. zulässige Betriebstemperatur beträgt hierbei +300°C.

Im Rahmen der Druckgeräte Richtlinie wird jeder Absperrschieber einer Druckprüfung unterzogen. Diese erfolgt nach EN 1074, EN 12266 mit Wasser bei Raumtemperatur. Der Prüfdruck im Gehäuse ist der 1,5 fache Nenndruck, Prüfdruck am Keil ist der 1,1 fache Nenndruck.

Das Gehäuse der Keilovalschieber besteht aus Stahlguss GP240GH / 1.0619 (GS-C25). Die Dichtringe im Gehäuse und auf dem Keil sind aus Niro 1.4021 / X20Cr13. Standardwerkstoff für die Spindel ist ebenfalls 1.4021 / X20Cr13. Die Abdichtung der Spindel erfolgt über eine klassische Stopfbuchse, die nach der Inbetriebnahme sowie innerhalb der Wartungsarbeiten überprüft und gegebenenfalls nachgestellt werden muss. Die Stopfbuchspackung sowie die Deckeldichtung sind aus Graphit

Die Flanschanschlüsse der Schieber sind standardmäßig nach DIN EN 1092-1 in PN 16 ausgeführt, mit Dichtflächen der Form B1. Auf Wunsch liefern wir diese Keilschieber ab DN 200 auch mit Flanschen in PN 10 gebohrt.

Die Anschlussflansche der Keil-Schieber können aber auch nach anderen Normen gefertigt werden, zum Beispiel nach ASME, JIS, usw. Bitte sprechen Sie uns hierfür an!

In der Regel werden ACI –Schieber der Baureihe A-KOI manuell betätigt: mit Handrad, alternativ auch mit Getriebe oder mit Kettenrad. Auf Wunsch automatisieren wir unsere Schieber mit E-Antrieben (mit oder ohne Steuerung), Pneumatik- oder Hydraulik-Antrieben. Ist eine Überwachung der Schieberstellung erforderlich, können wir induktive oder mechanische Endlagenschalter anbringen. Dadurch erfolgt die Signalisierung der Stellungen Auf und Zu an die Schaltwarte.

Lieferbare Optionen:

  • Schieber in Druckstufe PN 25 und PN 40
  • Schieber aus Edelstahl
  • Spezieller Korrosionsschutz, z.B. für Erdeinbau
  • Einbaugarnitur und Spindelverlängerung
  • Bearbeitete Keilführung
  • Entleerungsschraube im Gehäuse
  • Entlüftungsschraube im Oberteil


Technische Daten

Form:

Keilovalschieber PN 16
innenl. Spindel,

Baulänge:
DIN 3202-F5


Nennweite:

DN40 - 600


Nenndruck:

PN16

Betriebstemperatur: max. 300°C


Angebot anfordern
+49 (0) 2461 91634 00
info@aci24.com